Machen Pilze glücklich ?

Posted on Posted in Medizin

Dr. Steven Ross von der New York University of Medicine hat sich mit alternativen Medikation zu den üblichen Psychopharmaka beschäfigt.

Dabei hat er herausgefunden das psychedelische Pilze, im Volksmund auch Magic Mushrooms genannt, sich positiv auf die Psyche der Patienten auswirkt und das bis zu sechs Monate ! Der Grund ist der in dieser Pilzgattung enthaltene Stoff Psilocybin. Noch rätseln die Wissenschaftler wie genau das Halluzinogen im Gehirn wirkt. Die Theorie besagt das der Stoff sich sehr stark an die Serotonin Rezeptoren im Hirn bindet. Dadurch wird der Kreislauf  selbstbezogener Gedanken, ein Auslöser für Depressionen ,durchbrochen. Woher aber die Langzeitwirkung kommt, konnten die Wissenschaftler noch nicht klären.
Psychiater und Psychoterapeuten haben bereits in den 1960er und 1970er Jahren mit Halluzinogen experimentiert. Da viele dieser Stoffe illegalisiert wurden konzentierte sich die Wissenschaft in den folgenden Jahren mehr und mehr auf die negativen Folgen des Konsums. Vor allem Patienten die auf die üblichen Medikamente nicht ansprechen, könnte die Behanlung mit Psilocybin Hoffnung geben. Ganz ungefährlich ist die Einnahme nicht, vor allem Patienten mit genetischen Vorbelastungen für Schizophrenie können eine Psychose entwickeln.
Dr. James Fadimann, Mitbegründer der kalifornischen Sofia University, ist der Meinung das die Dosierung eine ganz wesentliche Rolle für einen Behandlungserfolg spielt. Er geht folgendermapßen vor:
Die Patienten nehmen einen Monat lang alle vier Tage eine Mikrodosierung, das sind ca. ein Zehntel bis ein Zwanzigstel einer normalen Dosis etwa zwischen 0,15 und 0,6 mg . Wichtig, es dürfen keine Halluzinationen auftreten, wenn sie auftreten muss  die Dosis gesenkt werden!
Die Patienten sollen jeden Tag aufschreiben wie sich sich fühlen. Sie berichten das sich für Sie alles ein wenig verbessert und Alltag und Beruf sich leichter meistern lassen. Aufgrund der kleinen Dosis wird zwar die Stimmung gehoben, am Verhalten ist den Patienten aber nichts anzumerken.

http://www.vice.com/de/read/so-fuehlt-es-sich-an-depressionen-mit-magic-mushrooms-zu-behandeln-462

Pius Blym

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*