Wenn ich sterbe

Posted on Posted in Persönliches

Er wird kommen,keine Ahnung wann, wo und wie.Doch er wird mich holen. ich bin nicht sicher
ob man an einer Depression sterben kann, ich rede nicht von Selbstmord, sondern so wie an einem Herzinfarkt. Sterben an sich macht mir keine Angst. Ich bin fest davon überzeugt, dass etwas nach dem Tod kommt und schlimmer als die Welt in der wir gerade Leben kann es nicht kommen.
Mir macht Angst, dass ich gehen muss,bevor meine Kinder selbstständig sind , bevor ich mein erstes Buch veröffentlichen konnte, ich einfach zu viele unerledigte Dinge hinterlasse. Es ist das Ungewisse, dass mich ängstigt, wie ein Spaziergang im Wald bei Dämmerung, Nebel und Kälte. Hinzu kommt mein schlechtes Gewissen,über verlorene Jahre in der Depression, die endlos verschwendete Zeit. Nicht mehr aufzuholen, Ersatzlos zerronnen.
Meine erste Frau ist am 23.05.2004 völlig unerwartet aus dem Leben gerissen worden. Ich war am Boden zerstört, sie würde mich nie wieder anrufen, ich werde nie wieder mit ihr lachen, sprechen oder streiten können. Einfach weg, zack Stecker gezogen Funkstille.. Das war so beklemmend, das ich selbst ans Atmen denken musste. Meine älteste Tochter war damals 4 Jahre alt. Heute weiß ich nicht wie ich das Durchgestanden habe. Alleine mit kleinem Kind depressiv und zu viel Alkohol.
Wenn es eine Hölle gibt, ich war schon da!
Nein, vom Sterben habe ich keine Angst, aber manchmal vom Leben.

Pus Blym

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*